Uwe Seeler-Förderpreis

Der Uwe Seeler-Förderpreis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird seit dem Jahr 2010 zusammen mit dem Hamburger Fußball Verband (HFV) verliehen. Mit diesem Preis wird ausgezeichnete und nachhaltige Nachwuchsarbeit in den Fußballvereinen belohnt. Den Preis erhält der Verein, der die meisten neuen Jugendmannschaften dem aktiven Spielbetrieb zuführt und damit die Kinder und Jugendlichen im Teamsport bindet.

Die Mittel dafür werden aus dem Zweckertrag des Haspa LotterieSparens bereitgestellt. Es sollen damit zusätzliche Anschaffungen des Vereins für die Nachwuchsarbeit ermöglicht werden, damit der Erfolg auch weiterhin sichergestellt ist.

Uwe Seeler, der immer noch wie kein anderer als Sympathieträger im Hamburger Fußball gilt, lässt es sich dabei nicht nehmen, den Preis selbst zu übergeben. In diesem Rahmen kommt es dann auch immer wieder zu einem intreressanten Austausch zwischen den Fußballgenerationen.

Alle Gewinner seit 2010

  • 2010 SV Rugenbergen
  • 2011 FC Bergedorf 85
  • 2012 Bramfelder SV
  • 2013 Altona 93
  • 2014 SV Wilhelmsburg
  • 2015 Rahlstedter SC
  • 2016 SC Sternschanze
  • 2017 Sportclub Alstertal-Langenhorn e.V.
  • 2018 SC Hausbruch-Neugraben gemeinsam mit SV Uhlenhorst-Adler
  • 2019 Wandsbeker TSV Concordia

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr von dem Autor

Ähnliche Artikel

Letzte Beiträge

Geschäftserfolg kennt kein Alter

Veronika Simon hat mit Anfang 50 das Modeunternehmen Invero Merino gegründet. Firmenkundenberater Niels Schröder hat sie über zehn Jahre lang begleitet.

Podcast: Auf der Bank mit … Anette Steinbrück aus dem Haspa StartUp Center

In dieser Folge sprechen wir mit Anette und zwei Existenzgründern, die sie begleitet - Simon und Chris vom Concept Store „Men’s Needs“.

www.wirwunder.de/hamburg ist das neue Portal für Spender und Spendensammler in Hamburg

Dein Projekt braucht Spenden aber du hast keine Zeit für das Fundraising? Dann ist die Spendenplattform wirwunder.de/hamburg die Lösung.