Beste Instrumente für den Nachwuchs

Für den bestmöglichen Start in eine musikalische Zukunft verleiht die Haspa Musikstiftung jedes Jahr qualitativ hochwertige Blas-, Streich-, Zupf-, Percussions- und Tasteninstrumente im Gesamtwert von 100.000 Euro. Bewerben können sich Bildungs-, Kultur- und Musikeinrichtungen, die eine pädagogische Musikausbildung anbieten oder pädagogisch anspruchsvolle Konzepte im Musikbereich umsetzen sowie Musikpädagogen, die Mitglied im Deutschen Tonkünstlerverband sind.

Haspa Musik Stiftung verleiht Instrumente
Viele Kinder und Jugendliche spielen auf Streichinstrumenten aus dem Haspa Instrumentenfonds / Fotografin: Kathrin Doepner

Aktuell befinden sich Instrumente für eine Million Euro im Instrumentenfonds. Insgesamt wurden in den vergangenen Jahren bereits 466 Musikinstrumente für den talentierten Musiknachwuchs angeschafft. Ein besonderes Highlight ist der Bau neuer Geigen nach Maß. Bisher ließ die Haspa Musik Stiftung bereits drei Geigen für die jungen Nachwuchstalente bei der Geigenbaumeisterin Anneke Degen in Ottensen anfertigen (eine Vierviertel, eine Dreiviertel und eine Halbe Geige).

Marc Jonas Krohn spielt auf einer Posaune aus dem Haspa Instrumentenfonds / Fotografin: Kathrin Doepner

Die Vergabe erfolgt im Rahmen des jährlich stattfindenden Instrumentalwettbewerbs. An dem Wettbewerb nehmen jedes Jahr über 400 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 20 Jahren teil. Er ist heute eine der wichtigsten Plattformen für die klassisch-musikalische Nachwuchsförderung in Hamburg und wird ebenfalls von der Haspa Musik Stiftung unterstützt.

Eine hochkarätige Jury entscheidet, an welche Kinder und Jugendlichen die Instrumente verliehen werden.

Haspa Instrumentenfonds – die Jury:

  • Angelika Bachmann, Geigerin bei Salut Salon
  • Dörte Inselmann, Intendantin des Kulturpalastes Hamburg
  • Sylvain Cambreling, Chefdirigent Symphoniker Hamburg
  • Markus Menke, Direktor des Hamburger Konservatoriums
  • Dr. Constantin Stahlberg, Vorsitzender der Stahlberg Stiftung
  • Dr. Harald Vogelsang, Vorsitzender der Haspa Musik Stiftung

“In Hamburg steckt viel musikalisches Talent. Mit den Instrumenten aus unserem Instrumentenfonds möchten wir begabte Kinder und Jugendliche unterstützen und sie in ihrer Weiterentwicklung fördern”, sagt Janna Prüßner, Geschäftsführerin der Haspa Musik Stiftung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr von dem Autor

Ähnliche Artikel

Letzte Beiträge

Aufatmen mit Breeze Technologies

Wer sich für eine bessere Luftqualität einsetzen will, braucht gute Messdaten. Die liefert ein Start-up aus Rothenburgsort. Eine Erfolgsgeschichte "Made in Hamburg".

Urlaubshelden gesucht

Wohin mit den Münzen und Scheinen anderer Währungen nach dem Urlaub? Aufbewahren, Zurückwechseln? Vielleicht mal bedürftigen Kindern damit eine Auszeit spendieren.

kiekmo – die App für das Leben im Kiez

Was ist los im Kiez? Wo trifft sich die Nachbarschaft? Und wie soll man bei ebay etwas verkaufen, wenn man nie zuhause ist?