Segelyacht “Haspa Hamburg”: Hochseesegeln als Charakterschule

Die enge Partnerschaft zwischen dem Hamburgischen Verein Seefahrt (HVS) und der Haspa besteht bereits seit 2002. Dem Verein steht die im April 2010 auf den Namen „Haspa Hamburg“ getaufte Segelyacht zur Verfügung. Jungen Seglern ab 16 Jahre werden unabhängig von eigenen finanziellen Möglichkeiten Kenntnisse und Anforderungen des Hochseesegelns vermittelt. Die seemännische Ausbildung junger Menschen an Bord von Hochseeyachten steht seit jeher im Mittelpunkt der Vereinsarbeit im HVS.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr von dem Autor

Ähnliche Artikel

Letzte Beiträge

SOS-Kinderdorf eröffnet „Hafen für Familien“

Die Haspa unterstützt das erste SOS-Kinderdorf in Hamburg. Das Ziel: Kindern Sicherheit schenken und sie "einfach Kind" sein lassen.

Gründerpreis 2021: Hamburgs beste Unternehmer:innen

Unternehmerische Initiative, Mut und Erfolg in der Metropolregion: Das muss auch mal gefeiert werden.

Podcast: Auf der Bank mit … Ankerkraut

Dieses Mal auf der Bank: die super sympathischen und bodenständigen Gründer der Hamburger Firma Ankerkraut. Anne und Stefan Lemcke erzählen, wie sie ihr erfolgreiches...