Podcast: Auf der Bank mit … dem Sparkassen Innovation HUB

Wie können Sparkassen im Wettbewerb mit Big Techs, Fin Techs und Neobanken bestehen? Dazu habe ich Milena Rottensteiner und Janosch Krug vom Sparkassen Innovation HUB – kurz S-Hub – auf die Bank eingeladen. Der S-Hub ist sozusagen der Think Tank der Sparkassenfinanzgruppe und denkt das Banking von morgen vor, um unsere Kund:innen von heute und in der Zukunft mit relevanten Services und Produkten zu bedienen. Wenn Ihr wissen wollt, an welchen Lösungen der S-Hub aktuell arbeitet, wieviel Potential Female Finance hat und wie wir uns auf die Bedürfnisse der Generation Z und Alpha ausrichten, dann hört mal rein.

Keine Folge mehr verpassen: “Auf der Bank mit…” auch beim Podcast-Streamer eurer Wahl.

1 Kommentar

  1. Vielen Dank, sehr sympathisch, da bekommt an Lust mitzuarbeiten.
    Verständlich, dass ihr nur wenig zu Projekten sagen könnt, in denen ihr derzeit wirkt und arbeitet. Was ich etwas vermisse sind, waren Einblicke in Erfahrungen zur Zusammenarbeit mit der ich sag jetzt mal “Mutter”, die das heutige Kerngeschäft abwickelt; gern und im Besonderen Erfahrungen die man nicht unbedingt wieder machen will. Insbesondere interessiert mich, wie ihr mit offensichtlichen Hürden umgeht, Hürden die darin bestehen, dass keine bzw. eine kaum ausgeprägte Innovationskultur oder Veränderungskuktur im Kerngeschäft, in dem eure Gruppe stark ist, besteht. Wie baut ihr solche Einstellungshürden gegen Veränderungen ab?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr von dem Autor

Ähnliche Artikel

Letzte Beiträge

Mission grüne Nachbarschaft

Sabine Holtmeier leitet die Haspa in der Isestraße und bringt in ihrer Filiale engagierte Menschen aus dem Stadtteil zusammen.

Insekten-Paradiese mitten in der Großstadt

Franziska Schultz kümmert sich seit Jahren um Grünflächen im Bezirk Eimsbüttel - unterstützt von der Haspa am Siemsersplatz.

Umfrage: So digital sind die Hamburger

Wie digital sind die Hamburger nach über zwei Jahren Pandemie wirklich? Wie wirkt dich der Umbruch auf ihre Präferenzen und Gewohnheiten aus? Und welche technischen Lösungen sind am beliebtesten? Das Haspa-Trendbarometer hat über 500 Hamburgerinnen und Hamburger gefragt.