Hilf Mahl! Der Obdachlosen-Obolus

In den Wintermonaten weisen kleine Tischkarten in teilnehmenden Restaurants die Gäste darauf hin, dass in der Rechnung ein freiwilliger Betrag von 1 Euro zusätzlich erhoben wird als Spende für Obdachlose. Und die Haspa unterstützt die Aktion.

Die Spenden werden zu 100 Prozent an anerkannte und auf ihre Bedürftigkeit geprüfte Organisationen weitergeleitet, welche zum Beispiel Notunterkünfte für den Winter betreiben oder Essen verteilen.

Alle Informationen und Hinweise zu teilnehmenden Restaurants, zur freiwilligen Spende und wie diese weitergegeben wird erhalten Sie unter: www.hilfmahl.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr von dem Autor

Ähnliche Artikel

Letzte Beiträge

Bei der Haspa gibt’s jetzt Persos

Den Personalausweis verlängern, einen Reisepass beantragen oder sich ummelden – das ist bereits in drei Filialen der Haspa möglich. Neben den Haspa Filialen in Lurup, Rothenburgort und Curslack bietet jetzt auch die Filiale in Volksdorf den neuen Service an.

100.000 Euro für den Ukrainian Future Hilfe-Verein

Um die Menschen aus der Ukraine weiter zu unterstützen, starteten die Mitarbeiter:innen der Haspa eine Spendenaktion.

Tatkräftige Helfer

Verein organisiert Freiwillige für gemeinnützige Arbeit.