Hilf Mahl! Der Obdachlosen-Obolus

In den Wintermonaten weisen kleine Tischkarten in teilnehmenden Restaurants die Gäste darauf hin, dass in der Rechnung ein freiwilliger Betrag von 1 Euro zusätzlich erhoben wird als Spende für Obdachlose. Und die Haspa unterstützt die Aktion.

Die Spenden werden zu 100 Prozent an anerkannte und auf ihre Bedürftigkeit geprüfte Organisationen weitergeleitet, welche zum Beispiel Notunterkünfte für den Winter betreiben oder Essen verteilen.

Alle Informationen und Hinweise zu teilnehmenden Restaurants, zur freiwilligen Spende und wie diese weitergegeben wird erhalten Sie unter: www.hilfmahl.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr von dem Autor

Ähnliche Artikel

Letzte Beiträge

Geschäftserfolg kennt kein Alter

Veronika Simon hat mit Anfang 50 das Modeunternehmen Invero Merino gegründet. Firmenkundenberater Niels Schröder hat sie über zehn Jahre lang begleitet.

Podcast: Auf der Bank mit … Anette Steinbrück aus dem Haspa StartUp Center

In dieser Folge sprechen wir mit Anette und zwei Existenzgründern, die sie begleitet - Simon und Chris vom Concept Store „Men’s Needs“.

www.wirwunder.de/hamburg ist das neue Portal für Spender und Spendensammler in Hamburg

Dein Projekt braucht Spenden aber du hast keine Zeit für das Fundraising? Dann ist die Spendenplattform wirwunder.de/hamburg die Lösung.