Haspa macht Wünsche wahr

Reinhard Förtsch und Mitarbeiterinnen im Rauhen Haus freuen sich über die Geschenke

Als besondere Weihnachtsaktion erfüllen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Haspa ganz persönliche Geschenkwünsche von Menschen, die im Rauhen Haus betreut oder ausgebildet werden – Wünsche, deren Erfüllung für diese Menschen etwas ganz Besonderes ist.

Die betreuten Kinder und Erwachsene erstellen ihre ganz persönlichen Wunschzettel, die dann von Mitarbeitern des Rauhen Hauses gesammelt an die Haspa weitergeleitet werden. Die Wünsche werden dann über das Haspa-Intranet veröffentlicht und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten wählen dann daraus aus und erfüllen dann einem Kind ihrer Wahl dessen ganz persönlichen Wunsch – so einfach kann Gutes tun sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr von dem Autor

Ähnliche Artikel

Letzte Beiträge

Geschäftserfolg kennt kein Alter

Veronika Simon hat mit Anfang 50 das Modeunternehmen Invero Merino gegründet. Firmenkundenberater Niels Schröder hat sie über zehn Jahre lang begleitet.

Podcast: Auf der Bank mit … Anette Steinbrück aus dem Haspa StartUp Center

In dieser Folge sprechen wir mit Anette und zwei Existenzgründern, die sie begleitet - Simon und Chris vom Concept Store „Men’s Needs“.

www.wirwunder.de/hamburg ist das neue Portal für Spender und Spendensammler in Hamburg

Dein Projekt braucht Spenden aber du hast keine Zeit für das Fundraising? Dann ist die Spendenplattform wirwunder.de/hamburg die Lösung.