Haspa Instrumentenfonds:
Hamburgs Kinder an die Instrumente!

Die Corona-Pandemie bringt große Herausforderungen mit sich: Musik, Kunst und Kultur liegen weitestgehend brach. Doch die Haspa Musik Stiftung setzt auch in diesem Jahr ihre Förderungen fort und verleiht zum elften Mal in Folge hochwertige Instrumente im Wert von 100.000 Euro. Mit der diesjährigen Vergabe befinden sich dann Instrumente für 1.100.000 Euro im Instrumentenfonds. Insgesamt wurden in den vergangenen Jahren bereits 480 Musikinstrumente für den talentierten Hamburger Musiknachwuchs angeschafft.

Für die diesjährige Vergabe können Hamburger Musikeinrichtungen noch bis zum 12. März 2021 ihre Bewerbung für begabte Schülerinnen und Schüler hier einreichen. Eine hochkarätige Jury entscheidet, an wen die Instrumente verliehen werden.

Die Jury des Haspa Instrumentenfonds:

  • Angelika Bachmann, Geigerin bei Salut Salon
  • Dörte Inselmann, Intendantin des Kulturpalastes Hamburg
  • Sylvain Cambreling, Chefdirigent Symphoniker Hamburg
  • Markus Menke, Direktor des Hamburger Konservatoriums
  • Dr. Constantin Stahlberg, Vorsitzender der Stahlberg Stiftung
  • Dr. Harald Vogelsang, Vorsitzender Vorstand der Haspa Musik Stiftung

„Schülerinnen und Schüler befinden sich momentan Zuhause im Homeschooling. Sie haben keinen direkten Austausch mit Lehrern oder Gleichaltrigen und werden so weniger in ihrer Entwicklung gefördert. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit unserem Instrumentenfonds junge Menschen unterstützen können, sich auch in diesen schwierigen Zeiten musikalisch weiterzuentwickeln“, sagt Janna Prüßner, Geschäftsführerin der Haspa Musik Stiftung.


Instrumentenbau nach Maß

Mit dem Instrumentenfonds kauft die Haspa Musik Stiftung jedes Jahr qualitativ hochwertige Blas-, Streich-, Zupf-, Percussions- und Tasteninstrumente. Ein besonderes Highlight ist der Instrumentenbau nach Maß. Bisher ließ die Haspa Musik Stiftung drei Meister-Geigen und ein hochwertiges Cello für junge Nachwuchstalente bei der Geigenbaumeisterin Anneke Degen in Ottensen anfertigen. Die Vergabe erfolgt im Rahmen des jährlich stattfindenden Instrumentalwettbewerbs. An dem Wettbewerb nehmen jedes Jahr über 400 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 20 Jahren teil. Er ist eine der wichtigsten Plattformen für die klassisch-musikalische Nachwuchsförderung in Hamburg und wird ebenfalls von der Haspa Musik Stiftung unterstützt.

Wissenswertes

Die Haspa Musik Stiftung ist eine Treuhandstiftung der Haspa Hamburg Stiftung. Die Schwerpunkte liegen auf der Förderung von Kindern und Jugendlichen und dem Berufseinstieg junger Musiker. Gefördert werden Projekte in Hamburg, die gemeinsam mit anderen Institutionen entwickelt werden. Die Haspa Musik Stiftung ist operativ tätig.
Kindern und Jugendlichen den Zugang zur Musik zu erleichtern und zu eröffnen ist ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeit der Haspa Musik Stiftung. Daher verleiht sie jedes Jahr mit der Initiative „Jugend an die Instrumente“ hochwertige Instrumente im Wert von 100.000 Euro.
Der Instrumentenfonds richtet sich an interessierte Bildungs-, Kultur- und Musikeinrichtungen, die eine pädagogische Musikausbildung anbieten oder anspruchsvolle Konzepte im Musikbereich umsetzen. Angesprochen sind auch MusikpädagogInnen, die Mitglied im Deutschen Tonkünstlerverband sind. Die Einrichtungen bzw. PädagogInnen können sich für ein hochwertiges Leihinstrument bewerben, um es an eine begabte Schülerin/ einen begabten Schüler weiterzugeben. Das Instrument wird zunächst für drei Jahre verliehen.
Je nach dem, welches Instrument von der Schülerin/ dem Schüler benötigt wird, kann das Leihinstrument entweder dem Instrumentenbestand der Stiftung entnommen werden oder aber neu erworben werden. Wird das Instrument neu gekauft, kann dies unter Rücksprache mit der Stiftung bei einem Hamburger Instrumentenhändler, den die Einrichtung oder das DTKV-Mitglied auswählt, geschehen. Das Instrument wird in diesem Fall von der Stiftung angeschafft und an die Einrichtung oder das DTKV-Mitglied verliehen, das das Instrument wiederum an die Schülerin/ den Schüler weitergibt.
Das Instrument wird zunächst für einen Zeitraum von drei Jahren verliehen. Im Anschluss prüft die Stiftung, ob und wie das Instrument genutzt und ob die Leihfrist verlängert wird.
Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich das Formular, das Sie auf unserer Website ausfüllen können. Darin machen Sie Angaben zu Ihrer Einrichtung und zu der Schülerin/ dem Schüler, die oder der von uns gefördert werden soll. Bitte beschreiben Sie Ihre Einrichtung oder Ihr musikalisches Konzept oder Ihre pädagogische Arbeit. Darüber hinaus gehen Sie bitte auch auf die Schülerin/ den Schüler ein, der ein Instrument von uns erhalten soll.
Über die Vergabe entscheidet eine fachkundige Jury.

Bei Fragen zu Ihrer Bewerbung wenden Sie sich gerne an die Geschäftsführerin der Haspa Musik Stiftung:

Janna Prüßner
Haspa Musik Stiftung
Tel.: +49 40 3579 – 3572
E-Mail: Janna.Pruessner@haspa.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr von dem Autor

Ähnliche Artikel

Letzte Beiträge

Podcast: Auf der Bank mit … Claudia Hatje und Katrin Wraage

Wie geht Führung im Tandem? Haspa-Kommunikationschefin Stefanie von Carlsburg im Talk mit einem erfolgreichen Filialleitungs-Duo

Umfrage: So nachhaltig tickt Hamburg

Geld kann viel Gutes bewirken. Der Trend zu einem nachhaltigeren Konsumverhalten erreicht das Thema Finanzen.

Corona und wir in den Haspa-Filialen

Das öffentliche Leben steht still. Die Haspa hält ihre Filialen geöffnet, um die Hamburger*innen auch weiterhin mit allen Bankdienstleistungen zu versorgen. Drei Mitarbeiter*innen erzählen, was das Virus mit ihnen, ihrem Kiez und dem Nachbarschaftsgedanken macht.